Jubiläum 140 Jahre        
         
 

Wie viele.Firmen sehen sich heute noch in der Lage, einen solchen langen Zeitraum am Markt zu bestehen. Gestatten Sie mir daher, dass ich einen kurzen Blick in die Geschichte werfe und mit Ihnen die Jahrhunderte durchstreife. Ein winziger Teil vom Archiv, der nicht dem Hochwassern  zum Opfer fiel, half uns bei der fast lückenlosen  Erstellung der Chronik.

Die Firmengeschichte beginnt 1871

Bei Arbeiten am Gambrinus 1982 (dem heutigen Haus des Gastes) wurden bei der Öffnung der Turmspitze ein Grußschreiben meiner Vorfahren mit dem Gründungsjahr
1871 gefunden. Zum Tag der offenen Tür des Heimatmuseums von Bad Schandau im März diesen Jahres fanden meine Eltern die Geschäftsanzeige, dass am 16.03.1871 August Eisold, mein Ur-Ur-Opa und Herr Zinn, die Schieferdeckerfima Zinn und Eisold, mit dem damaligen Firmensitz Kuhstallstr.206, jetzt Kirnitzschtalstr.67 in Bad Schandau gründeten. Somit stand das genaue Gründungsdatum fest. Nach dem Tod von August Eisold übernahm 1895 Sohn, Max Eisold, mein Ur-Opa die Firma. Max Eisold hatte 1894 bereits das heutige Firmengrundstück gekauft und firmierte unter dieser Anschrift. Nach dessen plötzlichen und verfrühten Tod übernahm seine 3. Frau, Anna Eisoldt die
Firma und führte sie weiter. 1953 übergab sie ihrem Stiefsohn, meinem Opa Georg Eisoldt, damals 49 Jahre und bereits seit vielen Jahren als Dachdecker  tätig, das Geschäft. Georg war es jedoch nicht vergönnt einen männlichen Nachfolger zu zeugen. Durch die Liebe meiner Mutter zu meinem Vater erhoffte er sich die Weiterführung des Betriebes , denn mein Vater begann bereits 1953 im Berieb mitzuarbeiten. 1958 lernt er vom Maschinenschlosser zum Dachdecker  um und somit ging Georgs Wunsch in Erfüllung. Aus gesundheitlichen Gründen übergab Georg Eisoldt nach nur 11 Jahren 1964 sein Geschäft, an meinen Vater. Dieser durfte mit einer Ausnahmegenehmigung ohne Meisterabschluß das Geschäft zeitlich begrenzt betreiben. 10 Tage vor Ablauf der Frist bestand mein Vater 1966 die Meisterprüfung  und leitete die Firma von nun an unter dem Namen Bedachungen Manfred Bredner , vormals Eisoldt. Am 01.09.1985 begann ich bei meinem Vater in 5. Generation die Lehre zum Dachdecker, welche ich 1987 erfolgreich abschloss. In der festen Absicht, einmal das Familienunternehmen weiterzuführen, legte ich 1991 meine Meisterprüfung ab und bildete mich 1994 zum Betriebswirt des Handwerks weiter. Nach 36 erfolgreichen Jahren ging mein Vater am 31.12.1999 in den verdienten Ruhestand und übergab mir das Unternehmen.

 
Fotos mit Klick vergrößern!    
   
  Seit 2000 leite ich die Firma unter der Firmierung BREDNER GmbH.
     
 
Unsere Firma  
Jubiläum  
Lehrausbildung  
Leistungen  
Präqualifikation  
Referenzen  
Partner  
Kontakt  
Lage  
Impressum